Quarab

= Vollblutaraber x Quarter Horse oder Paint Horse

   X        =       

   Vollblutaraber          X               Quarter Horse                                              =                 Quarab

eine sehr gelungene Anpaarung

 

Rasseporträt

Herkunft: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Stockmaß: 1,44 m bis 1,62 m.

Farbe: Alle Farben, auch Schecken,  jedoch keine Tiger.

Charakter: Quarabs haben ein gutartiges Temperament, sind intelligent, menschenbezogen und haben viel Ausdauer.

Exterieur: Edler Kopf mit grossen Augen und einer breiten Stirn. Breite Brust, runde Kruppe. Der Hals ist lang und gut angesetzt, der Rücken nicht zu lang und gut bemuskelt. Korrektes, trockenes Fundament und gute, harte Hufe, schräge Schulter, genügend Raumgriff.

Verwendung: Quarabs sind sehr vielseitig. Sie werden im Dressur- und im Springsport eingesetzt, eignen sich insbesondere auch für das Distanz- und Wanderreiten und sind vor allem in sämtlichen Westerndisziplinen einsetzbar. Quarabs werden auch eingespannt in Kutsche oder Gig und sind bei Freizeitreitern sehr beliebt.

Anpaarungen wurden in den USA schon in den 60er Jahren praktiziert und sind bis heute gefragte Working Ranch Horses. Das Arabische Pferde bei der Entstehung der Quarter Horses beteiligt waren, ist gar nicht so abwegig und mittlerweile auch beweisbar.
 
In den späten Sechzigern war Indy Sue bei der AQHA registriert, eine Tochter von INDRAFF (Raffles x Indaia), sie hat drei bei der AQHA registrierte Nachkommen. Indraff ist ebenso im AQHA Stutbuch geführt als Foundation Horse, allerdings ohne weitere Abstammung, aber mit einer AQHA-Nummer. Oldtimer schwören sogar, der grosse DOC BAR führte Araberblut, was leicht nachzuvollziehen ist wenn man seine Nachkommen einmal etwas näher betrachtet.
 
Aufgrund der wachsenden Beliebtheit dieser Pferde, ist es nun auch möglich für hiesige Quarabs amerikanische Papiere zu bekommen, denn die IQHA hat seit Anfang 2002 ein Kontaktbüro in Deutschland.
Wer Interesse hat, sein Pferd als Quarab oder auch Zuchttiere (Vollblutaraber/Quarterhorse/Painthorses) registrieren zu lassen, kann sich an uns wenden (www.quarabs.com).

Zuchtbeschreibung:

In den USA wird bei der „International Quarab Horse Association“ seit 1989 ein Stutbuch für die Rasse „Quarab“ geführt.

Zuchtmethode:

Das Zuchtziel wird über die Reinzucht angestrebt. Unter Reinzucht verstehen wir das Ergebnis aus der Anpaarung Quarab Horse x Quarab Horse (F2 Generation + F3 Generation....).

Ausgangsrassen (Quarter Horse, Paint Horse und Vollblutaraber) sind zur Veredlung zugelassen.
Nach der klassischen genetischen Methode der 1/8 bis 7/8 Kreuzung, soll die optimale Anpaarung von Quarabs 50:50 erreicht werden. Ein Anteil von mindestens 75% zu 25% der beiden Rassen ist wünschenswert.

Bei der IQHA USA werden die beschriebenen Kreuzungen als „Quarab Horse“ eingetragen.
Für über uns registrierte Quarab Horses sind der Mikrochip als Kennzeichnung und die DNA-Typisierung als korrekter Abstamungsnachweis ab 2007 gewünscht.

Alle Elterntiere der Ausgangsrassen müssen bereits bei den Rassespezifischen, anerkannten Zuchtverbänden (VZAP,AQHA,APHA,ZSAA, ZfdP, Quarab Horses = IQHA) registriert sein und volle Papiere haben.

Zuchtziel:


Der Quarab ist ein einfarbiges oder geschecktes Pferd welches durch die Kreuzung aus VA x PH oder QH entstand und soll demgemäß durch ein ausgeprägtes Erscheinungsbild beider Rassegruppen gekennzeichnet sein.

Zuchtziel IQHA ist der Straight-Type-Quarab (Foundation), mit einem Anteil von 50 % VA und 50 % PH oder einem Anteil von 50 % VA und einem Anteil von 50 % QH. Im Weiteren ist ein Anteil von mindestens 75 % QH/PH zu 25 % VA (Stock-Type-Quarab) bzw. 25 % QH/PH zu 75 % VA (Pleasure-Type-Quarab) erwünscht.

Die Quarabs sollen weiterhin vor allem Gesundheit, Fruchtbarkeit und Ausdauer sowie Intelligenz und gutes Temperament haben. Inzestzucht ist nicht erlaubt, enge Inzucht nicht erwünscht. Pferde die eine vererbbare Krankheit (SCID,Hypp,Ekzem,Krebs…etc.) haben sollen von der Zucht ausgeschlossen werden. Auch züchten verantwortungsbewußte Züchter nicht mit charakterschwachen Pferden. Ein großes Augenmerk haben wir dabei auf die Zuchtstuten, da diese nachweislich mind. 60% ihrer Gene weitervererben.

Die angestrebte Größe variiert zwischen 144 cm und 162 cm; geringe Abweichungen werden toleriert. Das Gewicht eines Quarabs beträgt im allgemeinen 900–1200 Pfund.

 

zurück